Gastfamilie, Tiersitter/in oder Tierbetreuer/in für die Hundebetreuung in Neuss und Umgebung werden


Die Voraussetzung sind ein großes Herz für Hunde und eine artgerechte Betreuung der Tiere in Ihrem Haus oder Wohnung. Zeit ist ein wichtiger Aspekt, denn bei Abwesenheit des Halters benötigt das Tier Ihre ganze Aufmerksamkeit. Es ist uns wichtig, das Frauchen oder Herrchen sorglos den Urlaub genießen und oder im Krankenhaus genesen können und gleichzeitig wissen, dass ihr geliebtes Haustier liebevoll von der Gastfamilie umsorgt wird.  Sie geben dem Hund während der privaten Betreuung eine liebevolle Zuwendung, wie es in einer Tierpension leider nicht möglich wäre.

 

Optimal sind Rentner oder Menschen die aktuell keiner Arbeit nachgehen. Da wir viel mit Kunden zu tun haben, ist ein gepflegtes Äußeres sowie eine gesäuberte Wohnung zwingend erforderlich. Ein Auto wäre optimal um auch die Tätigkeiten eines Gassi-Services nachgehen zu können.

 

Wenn du selbst einen Hund in deinem Haushalt leben hast, muss dieser sozial verträglich sein und alle Impfungen besitzen. Eine Katze darf leider nicht vorhanden sein.

 

Wie kann ich Tierbetreuer/in oder Gastfamilie werden? Ganz einfach:

Bitte fülle das Anmeldeformular aus. 

 

Nach deiner unverbindlichen Registrierung über unser Anmeldeformular, setzen wir uns zeitnah mit dir telefonisch in Verbindung. Wir vereinbaren ein Gesprächstermin bei dir Zuhause, um dich und deine Umgebung kennen zu lernen. Sollten alles passen, dann erhältst du noch vor Ort einen Vertrag Ab da heißen wir dich herzlich willkommen in unserem Team: 

https://www.tierbetreuung-in-neuss.de/unser-team 

 

                     

Der erste Schritt um Hundebetreuer/in zu werden ist getan.

 

Im nächsten Schritt kontaktieren wir dich, wenn uns eine Betreuungsanfrage erreicht. Wir sprechen mit dir alle Details um sicherzustellen, dass der Platz der bestmögliche für den Hund ist und in deine familiäre Umgebung passt.

 

Der Tierhalter bekommt die Möglichkeit, den Gasthund bei Ihnen für einen "Schnuppertag", der zwei bis drei Stunden dauert, vorzustellen. Dieser Tag ist für den Tierhalter kostenlos und für dich unentgeltlich. Nach dem Probetag benachrichtigst du mich, ob du die Betreuung des jeweiligen Tieres übernehmen möchtest. Nach positiven Feedback von dir und des Tierhalters, kansst du den Hund betreuen. Die Tierbetreuung in Neuss wird mit dem Tierhalter einen verbindlichen Betreuungsvertrag durchführen und dich im Anschluss kontaktieren und über den Abschluss informieren.

 

 

 

                         Der Hundebetreuer erhält pro Tag folgende Aufwandsentschädigung:

                         24 Stunden-Betreuung "Hund"  

                         bis 19 kg:                                                                 15 Euro                          


24 Stunden-Betreuung "Hund"
ab 20 kg:                                                                   20 Euro

(Sachkundenachweis für große Hunde (gem. § 11 Abs. 3 des Landeshundegesetz (LHundG) muss
vorliegen) 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.